Zum Inhalt springen
Willkommen bei Schnauzenkumpel
Versandkostenfrei ab 49 €
Alles drin. Außer Mumpitz.

Hundenapf

Die Auswahl des richtigen Napfes ist alles andere als einfach. Welche Größe benötigt mein Hund? Welches Material ist sinnvoll? Mittlerweile ist die Auswahl enorm und immer wieder stellt sich die Frage: gibt es überhaupt den einen richtigen Napf für meinen Hund? Im Folgenden stellen wir euch verschiedene Futternäpfe vor und erklären, worauf man bei u.a. bei der Materialwahl achten sollte.

Welche Napfarten gibt es?

- Schlingnapf

Der Schlingnapf soll dafür sorgen, dass dein Hund nicht zu schnell frisst. Manche Hunde haben mit dem Schlingen von Futter ihre Probleme und müssen sich hin und wieder übergeben. Auch Bauchschmerzen sind eine Folge davon. Der Schlingnapf soll hier Abhilfe schaffen.

- Langohrnapf

Das schmale Design des Fressnapfes ermöglicht es Langohr-Hunden, ihre Ohren bequem über den Rand zu legen, während sie fressen oder trinken. Dadurch bleiben die Ohren sauber und werden nicht mit Futterresten verschmutzt. Der hohe Rand des Napfes verhindert außerdem, dass Futter oder Wasser über den Rand hinaus verschüttet werden. Dies sorgt für eine saubere und ordentliche Futter- und Trinkumgebung.

- Faltnapf

Der Falt Napf eignet sich sehr gut für kurze Verwendungsdauern, zum Beispiel auf Reisen. Man kann ihn hervorragend im Auto verstauen oder am Rucksack anbringen und hat ihn somit überall griffbereit.

- Überlaufsicherer Napf

Ein überlaufsicherer Napf kommt überall dort zum Einsatz, wo es trocken bleiben muss. Mit dieser Art von Napf ist es beinahe unmöglich, dass Wasser verschüttet wird. Er eignet sich auch für längere Reisen, da dein Hund so auch auf unebenen Flächen in Ruhe trinken kann.

- Höhenverstellbarer Napf

Diese Art von Napf wird mit Sicherheit am meisten diskutiert. Sinnvoll oder total überflüssig? Fakt ist: für ein gesundes Tier stellt es kein Problem dar, aus einem Napf zu fressen, der auf dem Boden steht. Für Hunde mit Gelenkproblemen kann eine Napferhöhung allerdings durchaus schmerzende Gelenke und Muskeln entlasten. Bei manchen Krankheiten lassen die Gegebenheiten keine andere Wahl, dass der Hund das Futter über einen erhöhten Napf zu sich nimmt.

Welche Materialien gibt es?

- Keramik

Keramiknäpfe sind sehr standfest und leicht zu reinigen. Allerdings sollte man beachten, dass Keramikschüsseln zerbrechlich sein können und häufig nicht so langlebig wie beispielsweise Edelstahlnäpfe.

- Edelstahl

Edelstahlnäpfe sind bekannt für Hygiene und Robustheit. Sie lassen sich leicht reinigen und sind resistent gegen Kratzer und Risse. Allerdings kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass Hunde empfindlich auf Edelstahl reagieren. In solchen Fällen kann es ratsam sein, auf ein anderes Material zurückzugreifen, um mögliche allergische Reaktionen zu vermeiden. Es ist wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben des Hundes zu berücksichtigen, um den besten Fressnapf auszuwählen.

- Bambus

Bambusnäpfe erfüllen nicht vollständig ihren ökologischen Ruf, da sie nicht zu 100% aus Bambus bestehen, sondern mit Klebstoffen und Harzen verarbeitet werden. Dabei wird oft auch das giftige Formaldehyd verwendet. Zusammenfassend lässt sich sagen: Bei richtiger Pflege und Handhabung sind diese Näpfe grundsätzlich in Ordnung. Ein Pluspunkt ist mit Sicherheit die Bruch- und Splitterfestigkeit. Dennoch ist für uns das Risiko der Freisetzung schädlicher Chemikalien zu hoch.

- Kunststoff

Bei Näpfen aus Kunststoff überwiegen die Nachteile leider deutlich die Vorteile. Sie können unter anderem Weichmacher, Farbstoffe, Stabilisatoren, Flammschutzmittel und Antistatikmittel enthalten. Weichmacher wie Phthalate und Bisphenol A (BPA) können den Hormonhaushalt beeinträchtigen. Zudem sind Kunststoffnäpfe oft nicht bissfest, sodass vor allem Welpen dazu neigen, sie zu zerbeißen. Dies kann zu Verletzungen im Maulbereich führen. Aus diesen Gründen empfehlen wir auf Futter- und Trinknäpfe aus Kunststoff zu verzichten. Vermeide Artikel, die aus PC (Polycarbonat), PU (Polyurethan), PVC (Polyvinylchlorid) oder sogar Styropor hergestellt sind. Näpfe aus PP (Polypropylen) sollten entsprechend gekennzeichnet sein. Wenn keine Angabe vorhanden ist, ist es ratsam, eine Alternative zu suchen.

- Beton

Näpfe aus Beton bieten einen stylischen Fressplatz für Hunde. Sie zeichnen sich durch eine hohe Stand- und Rutschfestigkeit aus, sodass dein Hund sicher und bequem fressen kann. Betonnäpfe lassen sich einfach reinigen. Die Näpfe bestehen zumeist aus hochwertigen Naturmaterialien, sodass du mit einer langen Haltbarkeit rechnen kannst. Durch das zeitlose Design fügen sich die Näpfe nahtlos in jede Einrichtung ein und verleihen deinem Zuhause einen modernen Touch.

Wie groß sollte der Napf sein?

Futternäpfe gibt es meist in handelsüblichen Größen (S, M, L). Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Größen je nach Marke variieren können. Zur besseren Orientierung kannst Du auf die Angabe in Millilitern achten. Es empfiehlt sich, einen Futternapf zu wählen, der etwas größer ist als die zu verfütternde Mahlzeit. Dadurch wird vermieden, dass die Napfumgebung nach dem Fressen verschmutzt ist.

Oft ist es für Hunde angenehmer aus einem etwas größeren Futternapf zu fressen, da dieser ihnen mehr Bewegungsfreiheit gibt und sie sich nicht eingeengt fühlen. Ein zu kleiner Napf kann dazu führen, dass das Fressen für deinen Hund unangenehm oder gar frustrierend wird.

Danke fürs Abonnieren!

Diese E-Mail wurde registriert!

Kaufen Sie den Look ein

Beliebte Produkte

Curry.Pommes.Mayo.
Wat? Currywurst für Hunde? Gut, da ist nicht das drin, was Du aus der Imbissbude kennst. Aber mit hochwertigem Schweinfleisch, nahrhaften Kartoffeln, frischen Tomaten und einer extra Portion Liebe bringt man auch eine Mantaplatte für Hunde in den Napf. Wir setzen auf eine offene...
3,50 €
3,50 €
Stückpreis
8,75 €  pro  kg
einpacken
Nah dran
Nah dran
Döner. Mit Gockel. Döner. Mit Gockel.
Döner. Mit Gockel.
Ein Döner geht eigentlich immer. Jetzt auch im Hundenapf. Mit Fleisch von Huhn & Pute in Metzgerqualität erst recht. Vom Original inspiriert haben wir uns zusätzlich für eine ordentliche Portion Gemüse entschieden. Somit gilt auch für diese Sorte: Alles drin. Außer Mumpitz. Wir setzen...
3,50 €
3,50 €
Stückpreis
8,75 €  pro  kg
Sauerbraten
Dat schmeckt ja wie bei Omma. Den Klassiker der Sonntagsgerichte gibt’s jetzt für den Hundenapf. Mit Fleisch in Metzgerqualität, nahrhaften Kartoffeln, Rotkohl und Apfel. Für deinen Kumpel kann ab jetzt jeder Tag zum Sonntag werden. Wir setzen auf eine offene und transparente Deklaration und...
4,50 €
4,50 €
Stückpreis
11,25 €  pro  kg
einpacken
Nah dran
Nah dran
Gemischte Tüte Nassfutter Gemischte Tüte Nassfutter
Gemischte Tüte Nassfutter
Das weckt Erinnerungen. Falls Du dich nicht direkt entscheiden kannst, gibt’s jetzt mit unserer gemischten Tüte alle drei Ruhrpott-Klassiker auch praktisch kombiniert – ganz unkompliziert. So kann dein Hund sich durch alle Sorten schlemmen und die volle Kulinarik des Potts erleben. Bei allen drei...
21,90 €
21,90 €
Stückpreis
9,13 €  pro  kg

Wähle Optionen

Bearbeitungsoption
willse davon was haben?
this is just a warning
Anmeldung